Freitag, 17. September 2010

Gut getrommelt

Seit einiger Zeit bin (oder besser: war) ich auf der Suche nach einer Möglichkeit, unkompliziert und sicher im Garten das eine oder andere Feuerchen machen zu können; die Tage werden kürzer und kälter, man friert so leicht beim abendlichen Bier ;-).
Dabei bin ich auf die absolut überzeugende Idee gestoßen, dafür die Trommel einer Waschmaschine zu missbrauchen: Die ist aus Edelstahl (rostet nicht), gelocht (gute Belüftung) und hat einen serienmäßigen Ständer (die Riemenscheibe) - theoretisch perfekt. In der Praxis auch, wie ich gerade feststellen durfte - ich hab' mal bei Ebay so ein Ding für kleines Geld erstanden und ausprobiert. Fazit: Problem gelöst.

Kommentare:

rsa hat gesagt…

tja Holger, prima Idee für den frühen Herbst in diesem Jahr. Ich hatte eigentlich noch auf einen interessanten Abend mit Dir gehofft. Da hätte ich so ein "Feuerchen" sicherlich als sehr angenehm empfunden ;-)Allerdings ist die Sache nun so - ich fahre nächste Woche bis Mitte Oktober in meine heißgeliebte Bretagne! Würde mich wohl sehr freuen wenn es anschließend mit einem Treffen mal wieder klappt :0)

LG. Ralf

hb hat gesagt…

Ach ja... Urlaub... gute Idee eigentlich. Ist aber mal wieder, wie üblich, nicht dran zu denken.
Jedenfalls wünsche ich dir viel Spaß. Das mit dem Feuerchen klappt auch noch, wenn du wieder im Lande bist.

CU: Holger

Renata hat gesagt…

So eine geniale Idee! Bravo, großes Lob! Und sieht vor allem sehr attraktiv aus

daniel hat gesagt…

geile idee! auf zum schrotthändler vor ort... das müsste ja fast für umme realisieren zu sein.
grüße
daniel

Alex hat gesagt…

Hallo Holger,

das ist ja mal eine klasse Idee...

Greetz

Alex

Hedwig hat gesagt…

Toll nun finde ich beim Stöbern die Schwester unserer Feuertrommel :o) und wie ich lese bist du auch sehr zufrieden damit - ich denke die Trommel wird noch eine steile Feuer- Karriere hinlegen :o)

LG aus dem Norden

Klasse im Garten hat gesagt…

genial, ich suche ab jetzt eine waschmaschinentrommel.

lg, brigitte