Donnerstag, 17. Februar 2011

Junges Gemüse

Jetzt wird's ernst. Und in diesem Jahr noch mehr als sonst. Will sagen: Die diesjährige Tomatensaison geht los. Gerade habe ich größere Mengen von Samen in Anzuchterde verbuddelt; mal sehen, was das dieses Jahr so gibt. Zu den Tomaten gesellen sich nunmehr auch Paprika und zwei waffenscheinpflichtige Chilli-Sorten, und alles in ordentlicher Quantität: Derzeit sind 51 Anzuchttöpfchen besetzt.

Kommentare:

Kathrin hat gesagt…

ACHTUNG, FERTIG, LOS! Welche Sorte wird wohl als erstes keimen?

lg kathrin

Gartenmädchen hat gesagt…

Sag mal, Holgi, hast du nie Probleme dass dein Gemüse bei so früher Aussaat einfach nur schlaksig wird und verendet? Ich kriege so frühe Aussaaten nie richtig fit und kräftig, trotz Südfensterbank und kühlen Temperaturen. Verrate mir dein Geheimnis!

hb hat gesagt…

Ja... das ist so eine Sache. So ganz fremd ist mir das mit den schwächlichen Pflänzchen nicht. Letztes Jahr hatte ich das auch, obwohl die Aussaat erst im März erfolgte. Bei mir hat die Erfahrung gezeigt, dass auch die ganz dünnen Kameraden mit der Zeit die nötige Substanz entwickeln; eine gewisse Verlustquote muss man dabei wohl in Kauf nehmen.
Ein Patentrezept habe ich leider auch nicht.

LG: Holgi

Hedwig hat gesagt…

Nun schaue ich schon etwas sehnsüchtig auf deinen Anzuchtskasten...aber ich muss vernüftiger weise dieses Jahr mit der Anzucht von Gemüse aussetzten, weil wir in diesem Jahr einfach zu viele andere Baustellen haben und ich ein bisschen mehr auf meine kranken Knochen aufpassen muss - und so bleiben all meine Anzuchtskästen leer....aber vielleicht wenn ich das Gewächshaus aufgebaut habe...könnte man ja doch noch....ich drücke dir jedenfalls die Daumen für kräftig-gesunde Pflänzken...
LG Hedwig