Donnerstag, 14. April 2011

Auch das noch

Klar, irgendwie war damit zu rechnen. Aber trotzdem hätte das jetzt noch nicht sein müssen: Sie blühen. Nicht alle, aber die kleinen Strauchtomaten, die schon letztes Jahr in Sachen Fleiß uneinholbar waren. Also müssen sie jetzt nach draußen, damit die Bienen ihr segensreiches Werk tun können. Was bei der momentanen Wetterlage mit ein wenig Aufwand verbunden ist, denn an nachts draußen lassen ist bei den Temperaturen noch nicht zu denken. Also wird's wohl auf morgens raus- und abends wieder reinstellen hinauslaufen.
Und dann war da auch noch was mit Schutz vor Regen, damit man nicht auch noch mehrmals am Tage die Töpfe hin und her trägt. Mal sehen, was ich da noch so gebastelt kriege.

Kommentare:

Margit hat gesagt…

Wow, die können's aber gar nicht mehr erwarten, bis es endlich so weit ist! Du könntest aber auch Bienchen spielen mit dem Pinsel.
LG, Margit

Renata hat gesagt…

Ich lach mich kaputt :o) Mein Tomaten sind erst 5 cm hoch :o) Dafür muss ich sie aber auch nicht spazieren tragen.

Coolen Blog hast du, merk ich mir!

Viele Grüße!!

schweizergarten hat gesagt…

Was macht man nicht alles für die Hätschelkinder *kicher*