Donnerstag, 7. April 2011

Verdunkelungsgefahr

So ganz lange kann's nicht mehr dauern, dann gibt's Diskussionsbedarf bei uns im Büro. Nämlich dann, wenn mein Gemüse für noch mehr Verdunkelung sorgt als jetzt schon. Und das wird kommen.
Gestern hab' ich die größeren Pflanzen - das ist schon ein Dutzend - in größere Töpfe verfrachtet, und das schien dringend Not zu tun; in den kleinen 8cm-Töpfen herrschte schon drangvolle Enge in Sachen Wurzeln.

Kommentare:

http://balkonreport.blogspot.com hat gesagt…

Na, bei Dir gedeiht ja alles ordentlich auf den Fensterbänken. Sieht toll aus!

Ich habe dieses Jahr meine Pflanzen am Markt gekauft - zum selber Ziehen wars schon zu spät, als ich aus Asien wieder zurück kam.

hb hat gesagt…

Willkommen zurück in der grausamen Realität. Habe deinen Reisebericht mit viel Interesse verfolgt :-).

LG: Holger

Renata hat gesagt…

Ich bin noch nie auf die Idee gekommen, die Tomaten mit zur Arbeit zu nehmen! Da würden sie mir hier zu Hause nicht im Weg rumstehen. Ich denke drüber nach und überlege, was die Cheffe dazu wohl sagen......wenn ich einfach bunte Töpfe nehme, merkt vielleicht keiner von weitem, dass es Tomaten sind......

schweizergarten hat gesagt…

Na das ist ja toll, die dürfen mit zur Arbeit? *grins*
Hier haste sie immer im Auge, die Idee ist super!
LG Carmen