Montag, 13. Juni 2011

So Kram halt

Das Pfingstwoch- enende neigt sich dem Ende entgegen und es war... unspektakulär. Durchwachsenes Wetter mit Temperaturen von gut 20°, kräftigen Gewitterschauern zwischendurch und wenig Bemerkenswertem. Meiner Gemüseplantage geht's soweit ganz gut, aber meinen drastischen Wachstumsvor- sprung bei den Tomaten gegenüber meinen Nachbarn habe ich mittlerweile komplett eingebüßt - was aber auch nicht weiter schlimm ist.

Kaninchen (nehme ich jedenfalls an, für Hasen sind die Ohren wohl zu klein) scheinen mir seltsam zivilisierte Gesellen zu sein. Jedenfalls scheinen sie das Pronzip "Toilette" verinnerlicht zu haben, denn im Moment habe ich mal wieder eine solche auf der Wiese - und der Haufen ist wohl eher nicht durch einmalige "Benutzung" entstanden:In diesem Jahr scheint's Birnen zu geben. Das tut's eigentlich fast immer, aber nicht in solchen Mengen, wie es der voll hängende Baum derzeit verspricht.
Schade nur, dass die Dinger zu direkten Verzehr absolut ungeeignet sind - die Früchte schmecken mittelprächtig miserabel. Diversen Andeutungen aus der Nachbarschaft zu urteilen soll man aber ganz hervorragenden Saft daraus gewinnen - oder sogar Dinge damit tun können, die sich an die Saftherstellung anschließnen und in diesem unserem Lande nicht so ganz legal sind. Gut, dass ich keine Ahnung von sowas habe ;-).
Überraschungen gibt es immer wieder. Zum Beispiel die, dass der Bambus hinten im Garten auf einmal relativ hektische Aktivität an den Tag legt. Na dann muss ich ja wohl doch mal die ganzen Brennesseln da raus pulen...

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Solange Du die Bestandteile des vergorenen Safts nicht noch weiter durch Detillation konzentrierst und das Zeug auch nicht verkaufst, ist eine Vergärung meines Wissens nach völlig legal.

Viele Grüße

Flo

hb hat gesagt…

Tatsächlich ist das Thema "Destillation" natürlich das, was den passionierten Selbermacher in diesem Zusammenhang interessiert ;-).
Wenn mein Informationsstand nicht völlig falsch ist, darf man das bis zu einem Kesselvolumen von einem halben Liter auch praktizieren.