Samstag, 16. Juli 2011

Zappenduster

Mal wieder was gelernt. Zu den Dingen, die man offensichtlich nicht tun sollte gehört der Erwerb von Sonnenblumen bei Aldi für 1€49 das Stück. Nach drei Wochen durchaus ordentlicher Behandlung mit viel Wasser und ordentlich Dünger ist das der traurige Rest vom Schützenfest:Ansonsten ist Vollmond. Kann man auch mit 300 Millimetern Brennweite aus der Hand fotografieren (ich weiß, ich weiß: kann man, muss man aber nicht...)

Kommentare:

Helga hat gesagt…

Hallo Holger, solche Ausgaben kann man sich tatsächlich sparen. Ein paar Kerne vom Winterfutter abzweigen und schon hat man die schönsten Pflanzen. Bei mir lassen die Vögel immer einige Sonnenblumenkerne fallen und sorgen damit selbst für ihr Sommer- und Herbstfutter. Für den Wintervorrat bleibt allerdings nichts übrig.
Liebe Grüße Helga

SchneiderHein hat gesagt…

Stimmt, mir ging das mal mit zwei schönen Hibiskus von Lidl auch so. Wenn man nicht gleich morgens am ersten Angebotstag zuschlägt, dann haben die Pflanzen - wie auch in vielen Baumärkten - schlechte Karten. Bei meiner Ma' waren es Geranien von Praktiker, die nach dem Kauf alle Blüten abwarfen und viel Liebe und Zuwendung brauchten, um dann zu überleben. Und im Moment kämpft bei ihr noch ein rotes Angebotsröschchen im Container ums Überleben. So viel zum Thema 'aus Schaden wird man klug' ... ;-)
LG Silke