Mittwoch, 30. November 2011

Wasser marsch

Leer isse. Die große Wassertonne. Also das 1000-Liter-Fass. Mal kurz "angefroren" war's schon, aber in dieser Saison wollte ich nicht wieder riskieren, den Kubikmeter Wasser den Winter über drin zu lassen. Jetzt hab' ich's über die Ecke des Gartens verteilt und in ein paar Tagen ist die große Matsche auch bestimmt wieder weg ;-).

Kommentare:

Gartenkraut hat gesagt…

Das erinnert mich daran, dass ich das auch noch machen sollte. Letztes Jahr hatten wir dann schlussendlich Wasser en Bloque. Aber bisher muss man ja immer noch die winterharten Topfpflanzen giessen, es regnet seit wochen kein Tröpfchen.
Liebe Grüsse Pascale

Borkergarten hat gesagt…

Die Regentonnen habe ich schon seit den ersten Frösten. Mir ist vor zwei Jahren ein Fass geplatzt und seit dem lasse ich, wennüberhaupt nur wenig Wasser drin. Und wenn ich jetzt noch gießen muss, schließe ich die Pumpe nochml an. VG Manfred

Anja hat gesagt…

Wir haben unseren 1000 Liter Tank in der letzen Woche geleert. Der Boden war so trocken, dass es keine 10 Minuten gedauert hat und alles war weg.

hb hat gesagt…

Ja, der November war echt staubtrocken. Kein Wunder, dass der Boden das gut fand :-).

LG: Holger

Steffen hat gesagt…

Wir haben nur iene Auffangtonne vom Gerätehaus. In der ist aber kaum mehr was drinne. Die letzten Jahre ist das zwar auch zugefroren aber die Tonen ist noch ganz ;)