Samstag, 25. April 2015

Und doch...

... geht's natürlich nicht ganz ohne Gemüse in diesem Jahr. Paprika und Chili haben wir schon Anfang Januar angesetzt, was sich eindeutig als richtig erwiesen hat. Das Zeug wächst einfach langsam, wenn man ihm nicht mit mächtig Aufwand auf die Sprünge hilft. Mittlerweile aber sieht's ziemlich gut aus damit.Tomaten hingegen habe ich erst Mitte März ausgesät, ich wollte nicht wieder kaum beherrschbare Urwälder auf diversen Fensterbänken horten.Die Bilder sind nicht mehr ganz aktuell, der Sonnenschein der letzten Woche hat für einen ordentlichen Wachstumsschub gesorgt. Und ja, ich weiß, die Tomaten (ich hab mich übrigens auf Bewährtes beschränkt - es gibt nur Black Cherry und Indigo Rose) müssen dringen umgetopft werden.

Kommentare:

Margit hat gesagt…

Sehen gut aus, deine vorgezogenen Pflanzen! Ich habe die Paprikas und Chilis auch schon im Jänner ausgesät und gut war's so.
Die Black Cherry zu wählen, war eine gute Idee, ist eine der allerbesten, geschmackliches Highlight!
Liebe Grüße, Margit

Elli hat gesagt…

Ich versuche im Moment Mango zu züchten =) Dein Pflänzchen sieht auch hübsch aus. Viel Erfolg!