Dekonstruktion

Dann war da noch das mit Nachbar Lothars Laube. Der letzte Sturm hat ihr nach 35 Jahren oder so das Dach abgerissen. Was Lothar zum Anlass genommen hat, sich gleich ganz davon zu trennen. Und außerdem, wenn man schon mal dabei ist, sich auch gleich nach einer neuen Bleibe umzusehen.Und dann gibt’s noch was von dem weithin sichtbaren Wahrzeichen unserer Ecke zu vermelden, der riesigen Pappel. Die gibt’s nämlich seit vorgestern nicht mehr.Für sich betrachtet beides Dinge, die zwar nicht schön, aber für mich persönlich von begrenzter Tragweite sind. Allerdings sind’s auch nur die beiden letzten Tropfen in ein bereits ziemlich volles Fass.
Mein Bedürfnis, mich räumlich zu verändern wird täglich größer. In diesem Zusammenhang ist übrigens der Hauptgrund dafür zu suchen, dass es hier ziemlich still geworden ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.