Schärfe

Ziemlich gut sieht’s übrigens bei den Chlilis aus. Beide Pflanzen, dankenswerterweise von Bärbel vorgezogen, bemühen sich um die Produktion von reichlich Verwertbarem. Ich freue mich schon wieder aufs Fluchen über die Schärfe, weil man ja der Härteste ist und sowieso immer viel zuviel von dem Zeug nimmt…

2 Antworten auf „Schärfe“

  1. Bei mir wird das eher ein dürftiges Jahr mit den Chilis werden. Da ich einige Pflanzen überwintert habe, habe ich nur wenige neue gezogen, um es genau zu nehmen, hat sich zunächst nur eine vernünftige Pflanze entwickelt. Später, aber viel zu spät, habe ich auch nochmal nachgesät. Die Überwinterten kamen Anfang Mai raus, was bei dem kühlen Mai das Ergebnis hatte, dass sie bis Mitte Juni im Stillstand verharrt sind. Das Ergebnis ist, dass ich derzeit eine Pflanze mit ordentlichem Behang habe und der Rest jetzt zwar schön blüht, das aber 4-6 Wochen zu spät ist, so dass da nur wenige ausreifen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.