Wonnemonat

Der Mai in diesem Jahr, der konnte was. Ich kann mich nicht erinnern, diesen Monat jemals mit soviel Sonne und so hohen Temperaturen erlebt zu haben. Tatsächlich haben wir gestern sogar die ersten Tomaten geerntet, was ich ziemlich sensationell finde.
Heute hat sich der Mai dann sogar noch bequemt, die Natur mit dringend benötigtem Wasser zu versorgen: Es hat fast den ganzen Tag geregnet. Nicht wie aus Kübeln, sondern konsequent. So mögen die Pflanzen das. Heute abend war’s dann auch wieder vorbei und die Sonne kam nochmal kurz raus – was der Dramatik ihres Untergans durchaus zuträglich war. Von daher verneige ich mich vor dem diesjährigen Wonnemonat und verabschiede ihn mit den allerbesten Wünschen. Möge der Juni mit ähnlich guten Vorsätzen ans Werk gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.