Geerdet

Die ersten 20 oder so Chilis und Paprikas sind in der Erde. Musste gezz, weil mit Bestäubung auf der Bürofensterbank durch dafür qualifiziertes Fliegegetier war nicht zu rechnen. Wie immer machen die Pflanzen nach dem Umzug ins Beet einen ziemlich traurigen Eindruck, aber das legt sich ja erfahrungsgemäß.

Bis jetzt ist’s alles noch in Sachen Schärfe zivilisiertes Zeug, die waffenscheinpflichtigen Sorten kommen noch.

So – und gezz wachsen, marsch, marsch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.